Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

F.I.M. – Forum Improvisierter Musik – Frankfurt

22. August 2019 | 19:00 - 20:00

-Kostenlos
Projektidee

Das Konzept stellt eine Erweiterung der F.I.M Aktivitäten von festen Veranstaltungsorten in den Öffentlichen Raum dar. Es findet eine Interaktion Improvisierter Musik im Öffentlichen Raum in Kommunikation mit Ort – Raum – Architektur statt.

Ablauf

Es positionieren sich 11 Musiker/innen mit mobilen Instrumenten (z.B. Saxophon, Klarinette, Flöte etc.) um 19.00 Uhr an den festgelegten Orten (siehe Lageplan – Orte der Positionierung Musiker/innen Bereich Römer – Altstadt – Main). Nach 15-minutiger freien Improvisation an den Orten, bewegen sich die Musiker/innen improvisierend in Richtung Treffpunkt – Hof Historisches Museum. Nach Ankunft (nach ca. 10-15 Min.) aller Musiker/innen im Hofbereich um 19.30 Uhr wird in der besonderen Akustik des Hofbereichs zusammen, und in verschieden Besetzungen, ca. 30 Minuten unter Anleitung frei improvisiert. Die gemeinsame Improvisation wird durch eine erfahrene Musikerin der Frankfurter Improvisationsszene angeleitet. Interessierte Zuhörer, Passanten sind willkommen den Prozess und die gemeinsame Improvisation zu erleben.

Datum: Donnerstag, 22.08.2019, 19.00 – 20.00 Uhr
Ort: Römerberg – Altstadt – Main – Hof Historisches Museum, Frankfurt am Main

Ulricke Schwarz – sax, fl (Schirn)
Uschi Wentzell – sax (Paulsplatz)
Isabelle Bodenseh – fl (Altstadt)
Fred Guntermann – cl (Gewölbe Alte Brücke)
Bülent Ates – dr (Hof des Historischen Museums)
Michael Bossong – sax (Eisener Steg)
Martin Lejeune – euph. (Tiefgarage Römer/ -1. UG)
Jürgen Werner – fl, Bansuri, sax (Haus am Dom)
Daniel Guggenheim – sax (Alte Nikoleikirche)
Eric Plandé – sax (Café – Frankfurter Salon)
Ruben Hausmann – horn (Weckmarkt)

Presse:

„Freie Töne in der Altstadt“. Das F.I.M. erobert am 22.8. zwischen 19 und 20 Uhr mit seiner „Raumbespielung“ Plätze am Römerberg, in der Altstadt, am Main und im Hof des Historischen Museums. „Mit dieser erstmals vom F.I.M. geplanten Aktion ,Raumbespielung‘ wird versucht, die Improvisation in Interaktion mit Ort-Raum-Architektur zu setzen. Eigeladen sind Musikinteressierte, Passantinnen und Passanten sowie Touristinnen und Touristen, die Aktion zu verfolgen. „Es ist kein Konzert, Eintritt wird nicht erhoben“, erklären die F.I.M.-Verantwortlichen Christof Krause und Jürgen Werner und führen aus: „Es positionieren sich elf vom F.I.M. eingeladene professionelle Musikerinnen und Musiker mit Instrumenten wie zum Beispiel Saxophon, Trompete, Flöte etc. an festgelegten Orten im Bereich des Römerbergs/Altstadt/Main. Der Zeitpunkt und der Ablauf der Aktion ist zeitlich genau festgelegt. Nach 15-minütiger freien Improvisation an den Orten, bewegen sich die Musikerinnen und Musiker improvisierend in Richtung Treffpunkt – Hof Historisches Museum. Nach Ankunft (nach circa 10 bis 15 Minuten) aller Musikerinnen und Musiker im Hofbereich wird in der besonderen Akustik des Hofbereichs zusammen und in verschiedenen Besetzungen circa 30 Minuten unter Anleitung improvisiert.“

https://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Kultur-9/Forum-improvisierter-Musik-laedt-zu-Raumbespielung-Freie-Toene-in-der-Altstadt-34327.html

 

Veranstalter

F.I.M
E-Mail:
christof.krause@gmx.net
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Altstadt Frankfurt
Altstadt
Frankfurt am Main,HessenDeutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

F.I.M
E-Mail:
christof.krause@gmx.net
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Altstadt Frankfurt
Altstadt
Frankfurt am Main,HessenDeutschland
Google Karte anzeigen